Krawattenknoten.org

Gebe einfach Deinen Namen, den Namen und die Email Deines Freundes ein, um ihm Deine neue Krawatte zu zeigen..


Dein Name: 
Name Deines Freundes: 
Email Deines Freundes: 
erstellt von: krawatten, am 30.07.2013 15:45 , Clicks: 5614

Modisch gestylt bringt Vorteile beim Vorstellungsgespräch

Der Effekt und Eindruck, den Sie im Rahmen einer begrenzten Zeit auf andere Personen haben, wird maßgeblich durch Ihre Kleidung bestimmt. Menschen neigen zu spontanen Bewertungen und beurteilen Dinge dabei grundsätzlich konsequent, also oftmals wenig fair und transparent, was immense Auswirkungen auf ein Fortkommen des Gespräches hat. Ist nämlich erst einmal ein Eindruck im Begriff sich festzusetzen, können Sie nur mit höchster Konzentration ein Umdenken bewirken.

Damit es so weit erst gar nicht kommt, klären wir in diesem Beitrag die wichtigen Basics.
 

Die gleiche Sprache sprechen

Menschen gehen auf andere Personen unterschiedlich offen zu, was vor allem an der Angst vor Fehltritten liegt und seinen Ursprung in der Tatsache nimmt, dass man fremde Reaktionen nur allzu schwer abschätzen kann. Sprechen Sie deshalb dieselbe Sprache und gleichen Ihr Outfit denen der Branchen- oder Firmenvertreter an. Krawattenzwang herrscht insbesondere in traditionellen Berufszweigen, aber der Wandel hin zum kombinierten Freizeitlook erlaubt Ihnen auch hier manche Freiheiten. Gerade kreative Branchen sehen es gern, wenn Sie klassische Attitüden und Normen spielerisch einbringen, also etwa mit einer hochwertigen aber grell farbigen Krawatten auftreten und dazu eine gepflegte Jeans mit leichtem „Used Look“ tragen.

Diese Freiheit währt aber nur so lange, wie Sie alle benötigten Unterlagen und Dinge ordentlich verstauen können. Passende Accessoires und hochwertige Taschen, auch für Männer im Businessbereich gut einsetzbar, gibt es auf Portalen wie www.goertz.de zu günstigen Preisen zu erstehen.
 

Typische Fehler vermeiden

  • Seien Sie sich bewusst, dass Sie auch als Mann möglichst wenig freie Haut zeigen sollten. Lässig getragene Hemden oder gar schwarze Shirts mit V-Ausschnitt sind Tabu, ebenso wie zu prägnante Muster oder Logos auf der Kleidung. Man wird Sie ansonsten nicht ernst genug nehmen und sich weigern, tiefer gehende Gespräche zu führen.

  • Konform mit dem ersten Punkt geht das Thema Schmuck, was bei Männern häufig auf die Eitelkeit geschoben wird. In Branchen mit einem hohen Maß an Teamarbeit und Gruppendenken zeigen Sie so, gewollt oder ungewollt spielt hier keine Rolle, dass Äußerlichkeiten Ihnen zu wichtig sind und beschränken die sachlichen Werte.

  • Anders sieht es mit Accessoires aus, also natürlichen Armreifen oder Halsketten, die man(n) natürlich tragen darf. Verwenden Sie jedoch keine Totenkopf-Symbole oder ähnliche Muster, da man Ihnen ansonsten ein schlechtes Einfühlungsvermögen und fehlende Anpassungsfähigkeit vorwerfen könnte.


Kaschieren Sie unliebsame Stellen entsprechend, lenken Sie den Blickpunkt auf wichtige Details an Ihrer Kleidung und machen Sie Komplimente – diese nehmen dem Gespräch die Spannung und führen dieses äußerst positiv weiter.

Lesen Sie hier in unserem Blog weiter..


Wofür sich Geld Ausgeben lohnt
Krawatten sicher transportieren
Krawatten-Persönlichkeit
Gekonnter Muster-Mix (Stoffmuster)
vorheriger Blogartikel nächster Blogartikel
« Die Krawatte: vom Machtsymbol zum Mode-Accessoire Kleider machen Rechtsanwälte »



- Anzeige -

Perlenketten

Perlenketten auf Perlen-Perlenketten.de