Krawattenknoten.org

Gebe einfach Deinen Namen, den Namen und die Email Deines Freundes ein, um ihm Deine neue Krawatte zu zeigen..


Dein Name: 
Name Deines Freundes: 
Email Deines Freundes: 
erstellt von: krawatten, am 23.10.2010 11:17 , Clicks: 7074

Maßkleidung oder Konfektion

Erste Maß-Nahmen

Die Forderung, die Ich beim Einkaufen an ein Kleidungsstück stelle, ist manchmal sehr moderat. Es muss nicht unbedingt von meinem Lieblingsdesigner sein, es muss nicht aus edler Seide oder Kaschmir bestehen, es muss auch nicht der neuesten Mode entsprechen, aber es sollte eines: Passen.

Leider ist diese kleine Anforderung häufig schon fast unerfüllbar. Was in einer Größe bei einem Anbieter einigermaßen sitzt, kann bei dem nächsten schon völlig unförmig wirken. Ist zudem etwa der Arm ein wenig kürzer als normal oder der Körperumfang etwas geringer als der Durchschnitt, so kann die simple Shopping-Tour zur frustrierenden Erfahrung werden. Oft genug reift da der Entschluss heran, wes vielleicht doch einmal mit Maßkleidung zu probieren. Leider ist diese immer sofort ungleich teurer. Oder etwa nicht? Zum Glück gibt es zwischen ?maßgeschneidert? und ?schnell von der Stange gegriffen? ein paar Zwischenstufen.

Die Frage nach Maßanfertigung oder Konfektion stellt sich für jeden, der beruflich viel im Anzug unterwegs ist. Keine Frage: Wenn Sie es sich leisten können, kann ein guter Maßanzug viel für Ihr Auftreten tun. Ein guter Schneider Ihres Vertrauens hilft Ihnen da sehr gern weiter. Als Einstieg, gerade bei den ersten etwas besseren Anzügen, ist der Bespoke-Anzug aus der Savile Row jedoch zumeist etwas viel des Guten. Diese absolut hochwertigen, aber auch hochpreisigen Kreationen schrecken den Anfänger im Bereich der gutsitzenden Kleidung eher ab.

Was hingegen oft unterschätzt wird, ist der einfache Gang zum Änderungsschneider. Denn der kann aus einem Anzug von der Stange oft genug eine ganze Menge herausholen. Oder wie es der amerikanische Stil-Papst Alan Flusser so treffend ausdrückte: Vernünftiges Anpassen kann viel für einen günstigen Anzug tun, und eine schlechte Schnittanpassung kann das beste handgearbeitete Prachtstück ruinieren. Maßgeschneiderte Kleidung ist ein Luxus. Passende Kleidung nicht unbedingt.

Die Anzugschnitte von der Stange haben ihre Tücken. So sind die Jacketts zum Beispiel im Normalfall dann zu weit, wenn Sie keinen oder nur einen kleinen Bauchansatz haben. Die Ärmel sind fast immer zu lang (dass Hemdsärmel etwas darunter hervorschauen sollten, hat sich offenbar noch nicht bis zu allen Herstellern herumgesprochen), der Kragen fast immer etwas zu hoch. Ein Anzug mit ein paar solcher Änderungen wird passen und gut sitzen, und das ohne viel zu kosten. Denn auch wenn viele von uns noch nie eine Änderungsschneiderei von innen gesehen haben, sind die Preise zumeist sehr moderat.

Wer etwas mehr investieren möchte, für den kann auch Maßkonfektion eine Alternative zum Maßanzug sein. Anders als beim ?echten? Maßanzug wird hier ein vorgegebenes Schnittmuster nach den jeweiligen Körpermaßen angepasst. Der Effekt kann ein ausgesprochen reizvoller sein, und die Preise liegen deutlich unter echt geschneiderter Kleidung.

Auch bei Hemden kann sich Maßschneiderei oder Maßkonfektion lohnen, da man aber den Anzug darüber trägt, fällt das Hemd hier bei weitem nicht so ins Auge. Insofern sind Sie mit einem hochwertigen Baumwollhemd in passender Konfektionsgröße zumeist bestens bedient.

Allerdings hilft Ihnen der perfekteste Maßanzug nicht, wenn er nicht zu Ihnen passt oder Sie die Wirkung mit unpassenden Accessoires zunichte machen. Kombinieren Sie Ihren Anzug also unbedingt mit einem schlichten Hemd, einer passenden Krawatte (im Büro ist eine gestreifte Krawatte am besten), dezenten, aber nicht protzigen Manschettenknöpfen und eventuell einem darauf abgestimmten Einstecktuch. Stil ist mehr als Passform.


Lesen Sie hier in unserem Blog weiter ..

Garderobenpflege ? Glückssache?
Renaissance des Einstecktuches
Trends in der Herrenmode 2011
Wie kleidet sich der Gentleman?
Der Mann und die Reinigung
Modisch oder klassisch?
Anzugweste - ja oder nein?
vorheriger Blogartikel nächster Blogartikel
« Garderobenpflege ? Glückssache? Warm und trocken - Funktionstextilien »



- Anzeige -

Krawattenforum

Herren-Krawatten zu fairen Preisen


Krawatte-Shop